Technischer Plagiatschutz für den Dr. Johnki Prothesenabzieher

Technische Markierungssysteme für medizinische Geräte

Medizinische Geräte wirksam vor unberechtigtem Nachbau schützen

Der Dülmener Zahnarzt Dr. Bernd Johnki stattet seine patentierte Erfindung mit der Plagiatsschutzlösung Tailor-Safe® aus. Damit kann die Echtheit seines neuen Prothesenabziehers zweifelsfrei nachgewiesen werden. Im Ernstfall ist es so möglich, die Originalität seiner Innovation gerichtsverwertbar nachzuweisen, um unberechtigte Schadensersatzansprüche / Regressforderungen wirksam abzuwehren.

Technischer Produktschutz für medizinische Geräte - Prothesenabzieher Dr. Johnki

Technischer Produktschutz für medizinische Geräte – Prothesenabzieher von Dr. Johnki, Dülmen

Die Entwicklung und anschließende Patentierung des neuen Prothesenabziehers hat Jahre gedauert. Zeit, Geld, Nerven und ganz viel Herzblut stecken in diesem neuen medizinischen Gerät, dass Prothesenträgern das Leben erleichtert.

Erfolgversprechende Innovationen werden jedoch häufig bereits unmittelbar nach Veröffentlichung von dreisten Plagiateuren nachgeahmt. Plagiate und Produktfälschungen sind kein Kavaliersdelikt. Produktfälscher schaden nicht nur dem Image der betroffenen Firmen. Sie greifen Gewinne ab die normalerweise in die  kostspiele Forschungs- und Entwicklungsarbeit fließen. Das ist kriminell und kann den Fortbestand vieler Arbeitsplätze in Deutschland betreffen.Allein im deutschen Mittelstand entsteht durch Plagiate ein Schaden der jährlich mehr als 7 Milliarden Euro beträgt – dies ergab eine Studie des VDMA.

Fälschungen von medizinischen Geräten können für Patienten ernsthafte gesundheitliche Folgen haben, da ungeprüfte Materialien zum Einsatz kommen und von geprüfter Sicherheit ganz zu schweigen.

Dr. Bernd Johnki war darum auf der Suche nach einer einfachen aber sicheren Möglichkeit, seine Neuentwicklung im Bereich der Dentaltechnik vor unberechtigter Nachahmung zu schützen. Nach umfangreichen Recherchen stieß Dr. Johnki auf die Möglichkeit, sein Produkt mit der Plagiatschutz-Lösung Tailor-Safe® auszustatten. Tailor-Safe®  ist ein Produktschutzsystem, das anders als herkömmliche Systeme, direkt ins Material eingebracht wird. So wird die „Echtheit“ zu einer integrierten Produkteigenschaft. Der Prothesenabzieher besteht aus Kunststoff – die Integration der Lösung erfolgt über das sog. Masterbatch.

Plagiatschutz für medizinische Geräte ist dabei ganz besonders sensibel: Die Kopierschutzlösung darf einerseits die Materialeigenschaften des Produktes nicht verändern und muss selbstverständlich ungiftig sein. Darüberhinaus wünschte sich Dr. Johnki eine ganz einfache Möglichkeit, die Echtheit des Prothesenabziehers nachzuweisen. Der Aspekt der Abwehr unberechtigter Reklamationen stand bei der Entscheidung im Vordergrund.

 

Technischer Plagiatschutz mit Tailor-Safe® übertrifft alle Erwartungen

Tailor-Safe® ist technischer Produktschutz, der auf Leuchtpigmenten basiert. Durch die besondere Einzigartigkeit der verwendeten Lumineszenzpigmente ist die Fälschung der Platigatschutzlösung Tailor-Safe® mehr als unwahrscheinlich.

Wichtig bei jeder Lösung, die wirksam gegen Plagiate schützen soll, ist ihre Wirtschaftlichkeit. Dazu gehören neben dem Stückpreis natürlich auch die Prozesskosten, um eine solche Lösung in den Herstellungsprozess zu integrieren. Technischer Plagiatschutz mit Tailor-Safe® ist maschinenlesbar und mit nahezu jedem Trägermaterial integrierbar. Die Plagiatschutzlösung ist nachweislich sehr leicht in Herstellungsprozesse einzufügen und die Kennzeichnungskosten liegen üblicherweise im Promillebereich bezogen auf die Produktkosten.

Ein lückenloses Qualitätsmanagment und die außergewöhnlichen chemischen und physikalischen Eigenschaften von Tailor-Safe® ermöglichen die Gerichtsverwertbarkeit im Falle von ungerechtfertigten Schadensersatzansprüchen bzw. Regressansprüchen durch Plagiate. Eines der besonderen Alleinstellungsmerkmale von Tailor-Safe® ist, dass bereits seit 2013 ein Zertifikat für die Gerichtsverwertbarkeit vorliegt.

Was nützt der komplizierteste Plagiatschutz, wenn er sich abnutzt, abgekratzt oder anderweitig zerstört werden kann? Genau: Nichts! Darum muss Plagiatschutz unkaputtbar sein. Auch diese Anforderung erfüllt die technische Plagiatschutzlösung mit Tailor-Safe®.

Technischer Plagiatschutz für medizinische Geräte muss weiterhin ganz besonderen Anforderungen genügen, die Tailor-Safe® jedoch spielend erfüllt: So darf die Produktmarkierung keines Falls mit dem Trägermaterial reagieren. Chemiker nennen das chemisch inert. Die Tailor-Safe® Sicherheitspigmente erfüllen diese Voraussetzung. Desweiteren muss die Produktmarkierung toxikologisch unbedenklich und biologisch neutral sein. Auch diese Bedingung ist mit Tailor-Safe® gegeben.

Für die Produktmarkierung kommen anorganische Leuchtstoffe zum Einsatz, die hart wie Granit sind. Chemiker sprechen hier von physikalischer Stabilität. Produktmarkierungen mit Tailor-Safe® können sogar nach einem Brand nachgewiesen werden, da die Leuchtpigmente bis 1.700 Grad Celsius belastbar sind.

Produktschutz mit Leuchtstoffen – ein alter Hut?

Produktmarkierung mit Leuchtstoffen ist ja an und für sich nichts Neues. Bereits seit Jahrzehnten sind Geldscheine mit UV-Pigmenten geschützt. Solche Markierungen werden durch die Anregung mit UV-Licht (Schwarzlicht) sichtbar gemacht. Fälscher haben allerdings längst Mittel und Wege gefunden, diese Art der Produktmarkierung nachzubauen. Tailor-Safe® Plagiatschutz markiert Produkte nun nicht mit einem beliebigen UV- oder IR-Leuchtstoff. Die Produktmarkierung ist ganz individuell in Art, Zusammensetzung und Herstellung. Die Echtheit des Produktes wird im 2. Schritt nicht etwa „nur“ mit der Anregung durch irgendeine beliebige Lichtquelle festgestellt. Nur die passenden Tailor-Safe® Spektrometer erkennen die Echtheit im Nanometerbereich zweifelsfrei: Nur was richtig leuchtet ist echt. Die Tailor-Safe-Spektrometer lernen ganz individuell das Lumineszens-Spektrum der jeweiligen Produktmarkierung und sortieren alles als Fälschung aus, was nicht der Vorgabe entspricht.

 

Mehr Informationen zu technischem Plagiatsschutz erhalten Sie auf unserer Homepage oder in unserem YouTube-Kanal
.